Donnerstag, 24. Januar 2013

Hafermilch, Haselnussmilch oder Mandelmilch Rezept

Bis vor kurzem habe ich meine pflanzliche "Milch" immer gekauft, aber nachdem ich auf diverse Rezepte gestoßen bin, mache ich sowohl Hafermlich als auch Mandel- und Haselnussmilch oft selbst. Das geht Ruckzuck und man kann vor allem bei der Auswahl der Nüsse etwas experimentieren. :)
Hafermilch / Haferdrink

Zutaten Hafermilch / Haferdrink (ergibt ca. 600ml)
  • 750ml Wasser
  • 50g Haferflocken (zart oder kernig)
  • 1 EL selbstgemachten Vanillezucker*, Vanillezucker mit echter Vanille oder anderes Süßungsmittel nach Wahl (bitte kein Vanillinzucker)
Zubereitung
  1. Die Haferflocken in ein hohes Gefäß geben und das Wasser darauf gießen
  2. 20 bis maximal 25 Minuten die Haferflocken Quellen lassen
  3. Vanillezucker dazugeben
  4. Alles mit einem Pürierstab 2 Minuten mixen, bis die Haferflocken ganz fein sind
  5. Durch ein ganz feines Sieb abgießen oder ganz vorsichtig durch ein Baumwolltuch drücken. Bei beiden Methoden ist es sehr wichtig, dass man den "Haferbrei", der im Tuch oder im Sieb zurückbleibt, nicht auspresst! Denn sonst kommt der "Haferschleim" mit in die pflanzliche Milch und der Drink wird schleimig.
  6. Und schon ist die Hafermilch fertig! Hält sich verschlossen im Kühlschrank ca. 4 Tage


Zutaten Haselnussmilch, Mandelmilch oder andere Nussmilch (ergibt ca. 750ml)
  • 100g Nüsse nach Wahl (ich mixe gerne Haselnüsse und Mandeln 1:1)
  • ca. 300ml Wasser zum Einweichen der Nüsse
  • ca. 1l Wasser für den Drink
  • 1 EL selbstgemachten Vanillezucker*, Vanillezucker mit echter Vanille oder anderes Süßungsmittel nach Wahl (bitte kein Vanillinzucker)
Zubereitung
  1. Die Nüsse mit dem Wasser übergießen, es muss so viel Wasser sein, dass die Nüsse gut schwimmen können, also ungefähr zwei- bis dreimal so viel Wasser wie Nüsse
  2. Die Nüsse über Nacht, min. aber 5h einweichen (wenn sie nur "kurz" einweichen, dann nehme ich heißes Wasser)
  3. Nach dem Einweichen sind die Nüsse ungefähr doppelt so groß wie vorher und das Wasser kann abgegossen werden
  4. Nüsse und Zucker werden in ein hohes Gefäß gegeben, welches min. 1l fassen kann. Dann gießt man frisches, kaltes Wasser bis zur 1 Liter Markierung hinzu
  5. Nun wird alles mit dem Pürierstab (oder im Mixer) ca. 3 Minuten auf höchster Stufe gemixt
  6. Durch ein feines Sieb abgießen oder durch ein Baumwolltuch drücken, bei dem Nussdrink darf nun auch richtig stark ausgepresst werden
  7. Und schon ist die Nussmilch fertig! Hält sich verschlossen im Kühlschrank ca. 4 Tage

Tipps
  •  *selbstgemachter Vanillezucker: ist ganz einfach herzustellen, wenn man für ein Rezept das Mark von Vanilleschoten benötigt, sollte man die leere Schote nicht wegwerfen sondern sie in ein Gefäß (Fassungsvermögen ca. 300g) geben und normalen Zucker drüber geben, nach einer Woche ist das Aroma in den Zucker gezogen und man hat super Vanillezucker
  • Für Puddings und Grießbrei eignet sich die Nussmilch sehr gut, gibt ein tolles Nussaroma

1 Kommentar: